Nach Big Brother:
    Konrads bebildertes Tagebuch

Hallo ihr Freunde des Schweinefleisches, ich habe am 10.05. den Container verlassen und werde Euch hier wöchendlich über meine Erlebnisse Informieren. Mein Herrchen habe ich gezwungen, sändig die Kamera parat zu haben, um passende Bilder zu machen. Also, keine Angst vor langen Texten. Klickt Euch einfach in die Wochenberichte ein.

Mein Auszug aus dem Container (1)

Konrads erste Tage in Freiheit (2)
Konrad im Juni (3)
Konrad im Juli/ August (4)
Konrad im September/ Oktober (5)
Konrad im November/ Dezember (6)
Konrad im Grillsommer 2002 (7)

Boah, heute ist Donnerstag und die holen mich hier endlich raus. Naja, so schlecht war das ja auch nicht im Haus. Immerhin bin ich oder war ich zumindest der erste, der wirklich auf BB schei... *oink*. Ich hatte ja für mich geplant, als Sieger aus dem Haus zu gehen. Magdeburg hätte dann ein neues Tierheim bekommen. Aber die BB-er wollten kein Schwein zum Sieger machen. Dabei kann ich genauso singen wie einige der anderen Ex-Bewohner. Naja, wenigstens auf meine Familie kann ich mich nun freuen. Die haben übrigens zur Begrüßung den Konrad-Junior mitgebracht. Tommy, der mich immer mit zu sich nehmen wollte, war ganz entzückt. klick mich
Wenn jemand das Haus verläßt, sitzt er nach der Maske immer beim Olli und es wird dummes Zeug gelabert. Bei mir hatten die Angst *oink* ich würde ihnen ans Bein pinkeln. Daher mußte ich in so'nen blöden Käfig und das Bechtelchen hat mich aus dem Haus gepuckelt. Maske habe ich auch nicht bekommen, dafür reichlich Leckerli damit ich lieb bin. Naja, als Schauspieler nehm ich die Gage und ertrag den Rest. klick mich
Nachdem mein Frauchen und Herrchen für zwei Minuten vor der Kamera sitzen durften, und die ersten waren, die vom Olli mit "Sie" angesprochen wurden, gab es das große Wiedersehen in der Maske. Bechtelchen war ganz aufgeregt, weil sie den Olli nicht hören konnte. Er soll mal nur keine Fragen stellen sondern so überleiten. Die Fragen hat sie dann gestellt. Mein Frauchen war auch ganz aufgelöst. Im Haus habe ich nicht ganz so groß ausgesehen wie in diesem blöden Käfig. Als die Kameras aus waren, wurde ich schonwieder verladen. Bis Sonntag durfte ich mich bei einer Pflegefamilie austoben. Die haben sich prima um mich gekümmert. Da habe ich dann auch nur einmal ins Haus gemacht. klick mich
Die große Abschlußsendung durfte ich nur am Fernseher mitverfolgen. Die hatten keine VIP-Pässe für einen Schweinehals und auch die Armmarken waren zu groß für mich. Herrchen hat mir aber Autogramme und einige Bilder mitgebracht. Die Fotos will ich Euch hier zeigen.

- mein Tommy auf der großen Show-Brücke
- komische Gestalten hingen in der Luft rum
- Wulf kam dann auch dazu
- Und dann ... die Wand verrät es ...
- Medy
- und auch Karina durfte raus!

klick mich klick mich klick mich klick mich klick mich klick mich
Auch sonst war ganz schön was los. Hier noch zwei Fotos von der Bühne. klick mich klick mich
Sonntag ging es dann nach Magdeburg. Vier Stunden Autobahn, bei 160 km/h. Ich musste zweimal äh ... kotzen und habe ansonsten schön geschlafen. Nach der Fahrt habe ich mir ein Bad eingelassen und Frauchen mußte mich dann schön abschrubben. klick mich
Als Belohnungg gab es dann noch einen schönen Apfel und die erste Begegnung mit meiner Rotte. Halt, Mist *oink* das ist ja Nonos Rotte. Der hat sich sofort über mich hergemacht. So'n dummes Schwein! Ich bin dabei unterm Glasstisch durch geflüchtet. Meinen Hintern hat er noch erwischt ... und dann ist er unterm Tisch hängengeblieben. Sollte mal 'ne Diät machen der dicke "Boss". Ach ja, der Tisch ist dabei auch zu Bruch gegangen *lol* Das haben die "Schweineeltern" nun davon *oink*. klick mich klick mich
Den Korb habe ich bei BB mitgehen lassen. Die wollten ihn ja nutzen für die nächste Staffel. Da sollte es dann richtig zur Sache gehen. Ein Haus voller Schweine. Arnold, der "kleine Konrad" ist schon richtig in Gange, ganz der Vater. Da käme der Sex im Container endlich auch voll rüber. klick mich
Die Kinder freuten sich übrigens über meine Rückkehr. Naja, in Köln und Frankfurt wurden auch einige Geschenke gekauft. klick mich
An nächsten Tag habe ich mir erst einmal die Küche eingerichtet und meinen Bedürfnissen angepasst. Schweinisch gut oder? *Oink* Die sind hier auch so blöde wie die Containerleute. Hängen einfach den Müll nicht hoch genug ... klick mich
... ich find das ganz in Ordnung so. Gut gefällt mich auch, dass die zu faul sind, den Rasen zu mähen. Jede Menge Nascherei für mich und die anderen. klick mich
Wenn wir über den Rasen laufen, werden wir mit einer Leine irgendwo angebunden. Der Nono ist früher immer bei den Nachbarn gelandet. Die bauen so leckere Sachen wie Tomaten, Zwiebeln und so an. *schmatz* klick mich
Das Gatter durfte ich auch schon erkunden. Die Beyerlings haben ihren Weihnachtsbaum für mich aufgehoben. Das Ding schmeckt einfach lecker. klick mich
Eine Hütte steht hier auch. Schade, dass der Nono so ein Theater wegen mir veranstaltet. Wir könnten hier alle schön kuscheln. Blöder Eber! Ich bin übrigens ganz lieb. Gehe an der Leine, stupse mein Herrchen in der Küche an wenn ich etwas fressen möchte, und ab und zu gehe ich auch auf das Katzenklo. klick mich
Schaut nächste Woche wieder rein! Bis denne Euer Konrad *sabbelschmaddelschmatzknutsch*
Nächste Woche: mein Fototermin für die Autogrammkarte ...

fotos: beyerling


zum Konrad Forum
zurück zur Hauptseite

Du befindest dich auf der offiziellen Seite von Big Brother Minipig Konrad aus Magdeburg
www.pigkonrad.de | www.pig-konrad.de | www.pig-konrad.com | www.schweinchen-konrad.de
2001